14.4.14

grey // vintage // oversize // stripy // leo // print


hose/shirt: vintage - mantel: h&m - tasche: monki - sonnenbrille: mango - schuhe: zara - kette/ringe: vintage

Das Frühlingswetter, oder auch der April - sehr intrigant ist sie/er momentan unterwegs. Und nicht nur das, sondern auch, dass vor kurzem meine Kamera game over und bei der Reparatur war und auch ich ein wenig ausgebremst war (Weisheitszähne adieu). Aber nun ist Alles, abgesehen vom Wetter, wieder im alten, feinen Lebenszustand und das wird direkt mit einem oversize Outfit eingeleitet. Herzen



23.3.14

diy // reworked vintage leather pants


 vintage & selfmade


Und heute zeige ich euch, wie ihr ganz einfach aus einer geraden und weit geschnittenen Hose eine fein sitzende Boyfriend-Hose zaubert. Wenn du ein wenig nähen kannst, ist es wirklich total simpel. (Vielleicht werden ein paar meiner Professoren nun die Hände über dem Kopf zusammenschlagen (:, aber ich habe auf diesem Weg schon lange vor meinem Studium Vintage-Klamotten passend und individuell für mich geändert.)
Wie dem auch sei. Im unteren und mittlerem Bild habe ich schnell für euch in türkis die neuen Seitennähte eingezeichnet. Ich habe die Hose dann auf links gezogen, das 'neue Bein' mit Kreide aufgezeichnet, abgesteckt, genäht und anschließend gekettelt. Das wars - und fertig ist die neue, feine Hose. Viel Spaß damit und Herzen




19.3.14

black // stripy // layering // outfit // dino // love


fellweste: vila - lederhose/streifenkleid: h&m - blazer/schuhe: zara - shirt: vintage - tasche: zara - accessoires - vintage // dino - hose/mantel: h&m - schuhe: zign - shirt: vintage

 simple'n'classy

  
 
pics by dino&myself

15.3.14

inspiration // light blue n leather

light blue n leahter

shirt: givenchy - pants: vince - bag: jimmy choo - shoes: alexander wang - sunglasses: sunday somewhere soelae 

12.3.14

loose fit // delicate // contrasts // black // spring // vintage

hose: vintage (similar) - top/schuhe: zara - lederjacke: gefunden auf ebay - sonnenbrille: mango - armbänder: vintage 


Ich muss gestehen, dass ich die Schuhkette aus meinem letzten diy-Post gerade zu jedem Schuh mit Absatz trage - man hat direkt das Gefühl, dass man einen komplett neuen und feinen Schuh am Fuß trägt. Erfreut bin ich auch über meine neue Hose aus dem Second-Hand-Shop. Ich stehe total auf Kontraste setzen, in dem Fall: weite 'loose fit' Hose zusammen mit dem leichten, filigranen Top und der Lederjacke. Herzen




9.3.14

diy // leather chain // shoe accessories



Heute gibt es ein kleines, aber detailliertes Schuh-DIY für euch. Wie ich dazu komme? Ich wollte einfach einen kleinen weiteren Hingucker an meinen Schuhen. Ob an diesen Stiefeletten, oder auch an schlichten schwarzen Pumps. Bereits bzw. gerade bei YSL oder bei gewöhnlichen Biker Boots gesehen, dachte ich mir, dass es bestimmt nicht so schwer sein kann, auch meinen oder deinen Schuhen so einen kleinen, feinen Augenschmaus zu verleihen (:


Du brauchst - ein Stück Leder/Kunstleder, ca. 1 Meter Gliederkette 10mm, acht runde Nieten, vier Ringe (ich habe gewöhnliche Schlüsselringe genommen), Textilkleber, Nadel und Faden und eine Bastelzange

Dann misst du mit einem Maßband die Stellen am Schuh ab, wo die 'Schuhkette' entlanglaufen soll

Schneide insgesamt sechs Lederstreifen a 4 cm Breite in der gemessenen Länge aus und falte und klebe sie zur 'innenliegenden' Mitte

Dann nähst du knappkantig an den Seiten des Lederstückes entlang. Sieht optisch schöner aus, ist besser verarbeitet und gibt Stabilität (:

Hier das Ergebnis nach dem Nähen


Verbinde dann das Lederstück mit dem Verbindungsring, indem du es mit Hand annähst

Das Ergebnis sieht dann so aus 

Nähe nun auch die anderen beiden Lederstücke an den Ring

Befestige nun mit der Bastelzange die Rundnieten. Eine am 'unteren Lederstück' in Ringnähe, die andere am 'hinteren Lederstück' und das gleiche noch mal auf der anderen Seite

So siehts dann aus

 Und so, wenn es bereits am Schuh ist.
Und was jetzt noch fehlt ist das Annähen der Gliederkette

Fangt an dem Lederstück an, wo noch keine Rundniete ist. Näht mit einigen Stichen das erste Glied der Kette am oberen Rand des Lederstückes fest an. Dann wiederholt ihr das Annähen ungefähr an jedem drittnächsten Glied, sodass die Kette auch dort bleibt, wo ihr sie haben wollt. Habt ihr die erste Ketten angenäht, folgt das gleiche Prinzip mit der zweiten, darunterliegenden Kette


 Und hier dann das fertige Ergebnis - eine feine Schuhkette, die deinem Schuh 'das gewisse Etwas' verleiht - viel Spaß damit und falls ihr dennoch offene Fragen habt, dann scheut euch nicht mich darauf anzusprechen. Und zeigt mir doch mal eure Ergebnisse, wenn ihr auch Lust hattet dieses Schuhkettlein zu machen (: